Hochzeitsfotografie-München,Bayern und Deutschlandweit

Für viele romantische Seelen ist die Hochzeit eines der wichtigsten Tage im Leben. Meistens bis zu dem Tag an dem sie das erste Kind bekommen. Dann übernimmt dieses zweite Datum die Hauptrolle. Aber Scherz bei Seite, eines der schönsten Ereignisse in unserem Leben, ist es auf jeden Fall, wenn wir mit einer anderen Person den Bund der Ehe schließen. Da wir von Jahr zu Jahr immer mehr das Gefühl haben, dass die Zeit verfliegt, und wir uns mit Freude an die “alte Zeit” erinnern, brauchen wir etwas, um Augenblicke so aufzuzeichnen, wie sie waren. Unsere Erinnerung, egal wie sehr uns daran gelegen ist, kann sich nicht jedes Detail, jede Farbe merken…und mit Hilfe von solchen Details werden wir uns an das Ereignis selbst und an die Atmosphäre des Ereignisses erinnern.

Neben der Tatsache, dass die Hochzeiten selbst für jeden von uns sehr emotionsgeladen und einzigartig sind, was ist es das dieses Ereignis besonders macht, wenn es um das Fotografieren geht? Vor allem setzt die Hochzeitsfotografie zahlreiche verschiedene Aufgaben voraus, angesichts der Anzahl der anwesenden Gäste, und der besonderen Rolle jedes einzelnen (Trauzeuge, Brautpaar), und der Symbolik dieses schönen Ereignisses. In all diesen Fotos von nur einer Hochzeit sind viele verschiedene Geschichten enthalten. Nur ein guter Fotograf kann diese Stimmung, diese Atmosphäre des Treuegelöbnisses, und der Hingebung einer anderen Person gut widergeben, denn allzu oft sehen die Hochzeitsfotos wie eine einfache Parade und Zeremonie mit zahlreichen Gästen aus. Alles wirkt irgendwie künstlich, irgendwie nur gestellt für das Publikum, wie eine Theatervorstellung; selbst das Brautpaar kann vor der Kamera ziemlich steif aussehen, als ob sie in die Ehe nicht Glücklich eintreten würden. Vielleicht klingt es übertrieben, aber wenn Sie sich viele Fotos mit dieser Thematik die man überall im Internet finden kann etwas genauer anschauen und sich etwas mehr darin vertiefen, werden Sie den Eindruck haben, dass alle Fotos schablonenhaft – “copy-paste-artig” sind. Für all diejenigen, die diese “moderne” Terminologie nicht kennen, werden wir erklären, dass es sich um Kopien handelt, und dass Hochzeitsfotos, größtenteils, in den meisten Fällen gleich aussehen. Haben Sie sich mal gefragt, wie so etwas möglich ist, wenn alle Paare und die zahlreichen Gäste so unterschiedlich sind? Ja, Sie haben Recht, das Thema ist das gleiche, das Hauptmotiv ist das gleiche, also müssen auch die Fotos einander ähnlich sein. Ähnlich ja, aber nicht völlig gleich, was leider oft der Fall ist.

Das Hauptmotiv ist das gleiche: Liebe, Gefühle und Treue. Aber, ist denn jede Liebe gleich? Sind alle Liebesgeschichten gleich? So manche romantische Seele wird hier ja sagen, aber wir alle wissen, dass uns das Leben oft einen Streich spielt und eine besondere Geschichte schreibt. Auch das Alter in dem die Menschen in die Ehe treten ist unterschiedlich, und manche haben schon eine oder zwei Ehen hinter sich. Nicht alle haben das Glück, dass gleich die erste Ehe ein Erfolg ist, aber das ist kein Grund dafür, dass man dem Augenblick keine Aufmerksamkeit schenkt, wenn diese gleichgesinnte Seele einmal tatsächlich auftaucht. Jedes Paar auf dieser Welt hat eine eigene Liebesgeschichte, eine eigene Vergangenheit. Bei manchen ist sie heiter, bei manchen düster, aber dennoch einzigartig. Gerade diese Einzigartigkeit der Liebesgeschichte die sich in der Hochzeit widerspiegelt versuchen wir einzufangen und zu verewigen. Manche Paare haben die richtige Liebe erst im hohen Alter gefunden, und die Falten in ihrem Gesicht zeugen von dieser langen Suche nach der verwandten Seele. Manche junge Paare hatten das Glück schon sehr früh eine Ehe zu schließen, obwohl sie selbst unsicher waren, was dieser Schritt ihnen bringen wird; manche grübeln darüber nach, andere glauben blind in diese Liebe die sie gerade verspüren, und ergeben sich frei dem Schicksal, wie in einem Märchen.

Jedes Paar hat auch eine einzigartige Weise seine Geschichte vorzustellen und zu erzählen; es gibt Menschen, die bescheidene Hochzeiten mögen, wo nur die engen Freunde, Familie und Verwandte geladen sind. Die Aufgabe des professionellen Fotografen ist es in diesem Falle, diese Bescheidenheit und vor allem die gegenseitige Nähe zwischen der Familie und den Freunden einzufangen, die gekommen sind um eine wunderschöne Liebesgeschichte zu unterstützen. Die Bescheidenheit, Nähe und Ehrlichkeit der Liebe aufzunehmen ist keine leichte Aufgabe, besonders in diesem Getümmel, obwohl nur ca. 20 Personen anwesend sind. Was ist dann die Aufgabe des Fotografen, wenn es sich um eine Hochzeit mit einer großen Masse an eingeladenen Gästen handelt? Meinen Sie vielleicht, dass dies keine richtige Hochzeit ist und es sich nur um ein Spektakel handelt bei dem man sich in Szene setzen will, und es nicht wichtig ist wie man fotografiert? Wir lehnen diese Einstellung ab, da wir nicht so gesinnt sind. Als Berufsfotografen haben wir einen breiteren Blickwinkel, denn wir haben viele verschiedene Charaktere kennengelernt indem wir versucht haben durch die Fotografie zum Kern ihres Charakters zu kommen. Deshalb wissen wir wie viele gute und aufrichtige Menschen es auf dieser Welt gibt; und wie viele ehrliche Menschen es gibt die bereit sind alles für die Liebe zu tun. Wir sind uns dessen bewusst, dass Menschen auf den ersten Blick völlig anders erscheinen können als sie es in der Tat sind. Also auch unter denen, die große Zeremonien und Massenhochzeiten mögen, gibt es aufrichtig verliebte Paare deren einziges Ziel es ist ihre Liebe der ganzen Welt zu verkünden; und sie machen das nur weil auch ihr Charakter so ist – nämlich “laut”. Sie alle teilen mit der Welt ihre Trauer, vor allem aber ihre Freude; wobei sie Shakespeares berühmten Satz “Dass die ganze Welt eine Bühne und alle Frauen und Männer bloße Spieler sind” wortwörtlich nehmen. Denken Sie aber nicht, dass das für sie alles Schauspiel ist; im Gegenteil denn die Offenheit und die feierliche Verkündung gehören zu ihrer Natur; sie sind dann glücklich und stolz, weil sie auch anderen Menschen Freude vermitteln. Als ob sie ihnen sagen würden – die Liebe ist überall um uns herum! Vielleicht klingt ihnen diese Geschichte übertrieben, das hängt von Ihrer eigenen Persönlichkeit ab, aber glauben Sie mir das stimmt nicht. Wir hatten die Gelegenheit mit solchen Menschen zusammenzuarbeiten, und wir haben es unserer Kunst und unseres Geschäfts wegen geschafft sie gut kennenzulernen und haben festgestellt, dass auch sie ehrlich verliebt sind. Bei so großen Hochzeiten, ist es eine größere Herausforderung hochwertige Fotos zu machen als das bei kleineren der Fall ist. Insbesondere wegen der bereits erwähnten Geschichte über die unechte, künstliche Erscheinung; denn in dieser Masse soll man den Kern der Sache, das Hauptmotiv und die Symbolik dieses feierlichen Akts aufnehmen.

Ein Berufsfotograf der eine große Hochzeit fotografiert hat eine schwierige Aufgabe, denn er hat viel Arbeit vor sich: er soll den Charakter des Brautpaars und seine einzigartige Liebesgeschichte aufnehmen, die nächsten Verwandten und Freunde die sich über ihr Glück freuen; die Trauzeugen die sich in ihrer neuen Rolle, aber auch wegen dem Hochzeitspaar  überglücklich und geehrt fühlen, die Blicke junger unschuldiger Menschen die über ihren speziellen Tag träumen und sich fragen wann dieser kommen wird, wann die verwandte Seele auftauchen wird; die Blicke älterer Menschen die sich mit einem besonderen Lächeln im Gesicht an ihre eigene Hochzeit und ihre Jugend erinnern, und alle jungen verliebten Paare denen man vom Gesicht ablesen kann, dass sie sich gerade fragen – sind auch wir bereit?

Sehen Sie nun worum es bei der Hochzeitsfotografie geht? Wie viele Details, wie viele Charakter man aufnehmen muss, und jedes dieser Details trägt zur Hauptgeschichte bei – dem Fest der Liebe und des Treuegelöbnisses. Und stellen Sie sich dann vor was für eine Rolle der Berufsfotograf bei einer großen Hochzeit, in diesem Getümmel, hat. Man darf auf den Fotos niemanden auslassen, aber man darf niemanden einfach nur so fotografieren, sondern man muss seinen Beitrag und seine Einstellung zu dieser Hochzeit einfangen. Ist es also kein Wunder, dass fast alle Hochzeitsfotos ähnlich oder künstlich wirken? Bei uns ist das nicht der Fall. Wir können uns schnell an die Situation anpassen, da wir genug Erfahrung hinter uns haben. Wir wissen was wir suchen müssen, um versuchen zu können dies mit unseren Fotoapparaten aufzunehmen. Wir sehen und suchen einfach mehr in den Menschen als nur die Bekleidung die sie tragen. Es scheint, als ob man die Geschichte des Brautpaars leichter aufzeichnen könnte als die Geschichten ihrer Gäste; aber man muss berücksichtigen, dass eines mit dem anderen eng verbunden ist. Und erst wenn alle Fotos entwickelt sind, kann man einen Überblick von der gesamten Hochzeit bekommen, in dieses für jeden von uns besondere und einzigartige Ereignis.

Würde nicht jeder von uns wollen, dass dieses Ereignis wahrheitsgetreu aufgezeichnet wird? So wie es war; mit allen Seufzern und lächelnden Gesichtern? Damit sich auch unsere Kinder dieses feierliche Ereignis vorstellen können, wenn wir ihnen die Fotos zeigen. Damit ihnen dieses Gefühl der Wärme rübergebracht wird und damit die Tradition aufrechterhalten wird, die mit jedem Tag immer mehr zu schwinden scheint. Die Hochzeiten sind nicht mehr so wie sie mal waren, und man hat das Gefühl, dass sie nicht mehr die gleiche Tragweite haben. Wir bemühen uns auch auf modernen Hochzeiten einen Teil der Tradition aufzunehmen, einen Teil vergessener Werte, einen Teil der Tragweite einzufangen. Nur auf diese Weise können wir verhindern, dass jene richtige, sittliche Liebesfeier bei den neuen Generationen in Vergessenheit gerät. Und Fotos sind eine mächtige Waffe gegen das Vergessen.

Egal ob Sie eine große Hochzeit planen, um auf eine stürmische und laute Weise der Welt zu verkünden wie sehr Sie verliebt und glücklich sind, dass Sie eine verwandte Seele gefunden haben, mit der sie das restliche Leben planen; oder Sie das aufgrund Ihrer Persönlichkeit anders machen müssen, bescheidener und intimer; oder Sie etwas völlig Neues und Unkonventionelles wollen, eine moderne Hochzeit in Ihrem Stil – egal wie Ihre Geschichte lautet, wir können sie wahrheitsgetreu verewigen. Die Fotos werden jedes Detail dieses besonderen Ereignisses in Ihrem Leben einfangen. Bedenken Sie, dass dies nur einmal geschieht und nie wieder. Der Fotograf wird die Zeremonie entweder gut oder schlecht aufzeichnen, eine andere Option steht nicht zur Verfügung. Nach der Zeremonie, nach diesem besonderen Teil, wenn das berühmte schicksalhafte “Ja” ausgesprochen wird, ist alles viel einfacher. Das Brautpaar, die Trauzeugen und Freunde können mehrmals fotografiert werden, die Zeremonie selbst aber nicht. Es ist ein Augenblick in dem das gute Auge, Schnelligkeit und die große Erfahrung des Fotografen gefragt ist. Lassen Sie es nicht zu, dass eine solche Feierlichkeit gar nicht oder schlecht aufgezeichnet wird – dazu besteht kein Grund. Wir werden den Augenblick der Zeremonie aufzeichnen und in den Fotos wird die Feierlichkeit des Augenblicks zum Vorschein kommen. Fotos von Ihrer Hochzeit werden in erster Linie Respekt hervorrufen, denn obwohl wir den Kontakt mit der Tradition verloren haben, handelt es sich dennoch um einen feierlichen Akt…Sie werden also ein Gefühl des Respekts und der Bewunderung erwecken, so wie das auch auf Ihrer Hochzeit der Fall war.

Zum Schluss möchte Ich euch noch ein Tipp geben, auf der Webseite http://www.hochzeit-selber-planen.com Finden Sie alles rund um die Hochzeit.

Menü
Hochzeitsfotogarfie euer Fotograf aus München und Bayern